Verkehrslärm

mit der zunehmenden Globalisierung steigt die Mobilität des Menschen. Die Folge ist eine Zunahme der Treibhausgase, vermehrte Luftverunreinigung und wachsender Verkehrslärm. Insbesondere der wachsende Flugverkehr ist im großen Maße verantwortlich für die Klimaveränderungen, Umweltschäden, Gesundheits-gefahren und die Verschlechterung der Lebensqualität für den Menschen. Wir müssen uns also fragen: Wie kann Mobilität für den Mensch erträglich bleiben?

Lärm zerstört Stille

Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen deutlich, dass die Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit und Psyche durch ständigen Lärm wesentlich schädlicher sind und dies bereits bei erheblich niedrigeren Lärmpegeln, als bisher angenommen. Der zurzeit bestehende Schutz vor Verkehrslärm entspricht nicht mehr den heutigen Schutzanforderungen für den Menschen und bedarf einer dringenden Überarbeitung und neuer Gesetzgebung.

Berlin 25.-27. Mai 2017 :

Wir eröffnen unseren Stand am Donnerstag, den 25. Mai um 12 Uhr und gestalten während des Kirchentags Diskussionsrunden mit Akteuren der Bürgerinitiativen und Verantwortlichen aus Politik, Kirche und Theologie.
Wir laden Sie ganz herzlich zu einem Besuch bei uns am Stand ein und freuen uns, wenn Sie an einer der Diskussionen teilnehmen können.
Wir bitten um kurze Rückmeldung.

Jeder Mensch hat ein Recht auf Ruhe und ein unverlämtes Leben!